Avery Zweckform Living Haushaltsetiketten – unser Test

Wir haben das Glück, ganz viele verschiedene Etiketten von Avery aus der Reihe „Living“ testen zu dürfen. Diese sind farblich kodiert, also gelb ist für eher kindliche Einsätze, grün ist Küche, blau für Haushalt. Jedes Set Etiketten kommt in Plastik verpackt und hat (meist) mehrere Blätter, die identisch sind.

Verarbeitung/Qualität

Die Etiketten sind unterschiedliche groß, haben z. T. verschiedene Oberflächen, Größen, Formen, Farben, so daß man das gar nicht pauschal sagen kann. Mir ist aufgefallen, dass sie nicht immer auf Anhieb ablösbar sind, so bei den Kinderetiketten hatte ich z. T. mehrfach den „Untergrund“, der nicht klebt mit abgezogen. Das brauchte mehrere Versuche. Sie scheinen aber soweit gut nutzbar, reißen nicht zu leicht beim Ablösen ein und sind versatil einsetzbar.

living1

Funktion

Sie sollen zumeist eigentlich nur kleben. Und zumeist schaffen sie das auch. Auf glatten/flachen Untergründen hatte ich keine Probleme. Habe aber die kleinen  schmalen Stiftetiketten für uns und für die Schule genutzt, die sind teilweise dreieckig oder rund und da lösen sich nach einiger Zeit die Etiketten wieder ab, siehe Foto. Das kann man dadurch beheben, dass man einen Streifen Tesafilm drüberklebt, aber irgendwie scheint das nicht der Sinn, finde ich.
Wie gesagt, die anderen kleben gut.

living2 living3

 

 

 

 

 

 

 

 

Umsetzung

Ich finde es sehr beeindruckend, wie viele verschiedene Arten und Einsatzzwecke da bedacht wurden, von Siegeletiketten für Briefe (schick) zu Etiketten für Blumenstecker, glitzernde Etiketten, selbstlaminierende, Clips mit Etiketten, beschreibbare Tafel- und Whiteboard- Etiketten, wetterfeste, wasserfeste Etiketten, es ist alles dabei, was man jemals brauchen könnte. Ich hab zugegeben noch nicht alle ausgetestet, freue mich aber darauf, das ganze Haus mit den Etiketten zu organisieren.
Die für Kinder haben bunte Farben und Tiere als Symbole, auch das ist gelungen. Der Preis variiert etwas je nach Produkt, mal bekommt man bis zu 30 Etiketten, mal nur 4.

Fazit

Sehr versatil einsetzbare Produkte, aber nicht alle Oberflächen scheinen optimal geeignet.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.